BG Baskets Hamburg vor Saisonstart

HSV-Rollstuhlbasketballer wollen in die Top vier


Am kommenden Sonnabend, den 29.09. starten die BG Baskets Hamburg in die neue Saison der Rollstuhlbasketball-Bundesliga (RBBL). Im Auftaktspiel geht es in der heimi-schen edel-optics.de Arena um 15:00 Uhr gegen die RBB Iguanas München. Nach einem enttäuschenden siebten Platz in der Vorsaison will das Team des HSV diesmal wieder in die Play-offs einziehen.
Im Vergleich zur vergangenen Spielzeit gab es innerhalb des Teams nur kleinere Verän-derungen. Drei Neuzugängen stehen zwei Abgänge gegenüber. Mit Alireza Ahmadi, Va-sily Kochetkov, Marcin Balcerowski, Asael Yona Shabo, Anne Patzwald und Mareike Miller konnten sechs Spieler aus der Vorsaison gehalten werden. Kai Möller zog es zum RSV Lahn-Dill und Karlis Podnieks zu den Thuringia Bulls. Rückkehrer Reo Fujimoto und die beiden US-Amerikaner Derek Hoot und Ryan Neiswender sind dafür neu in Ham-burg. „Mit unseren drei Neuzugängen haben wir uns sportlich sehr gut verstärkt. Be-sonders freut mich die Rückkehr von Reo nach seiner langwierigen Verletzungspause. Er ist menschlich wie spielerisch eine super Verstärkung für unser Team“, so Trainer Holger Glinicki. Der Japaner Reo Fujimoto war bereits von 2014 bis 2017 Teil der HSV-Rollstuhlbasketballer.
David Schulze, Koordinator der BG Baskets, sieht zudem großes Potenzial in den beiden Amerikanern: „Ryan und Derek sind zwei junge, ambitionierte Spieler, die unser Team sportlich und charakterlich verstärken werden.“
Vor allem möchte die Mannschaft und der HSV e.V. den Schwung der vergangenen Heim-WM mit in die Saison nehmen. In Hamburg und ganz Deutschland hatte die Sport-art im Sommer für durchweg positive Meldungen gesorgt und Zuschauer in den Hallen sowie an den Bildschirmen begeistert. Trainer Glinicki hat selbstverständlich auch sportliche Ziele: „Wir wollen unter die ersten vier Mannschaften der Liga kommen. Die Topfavoriten auf den Titel bleiben die Thuringia Bulls und der Rekordmeister RSV Lahn-Dill.“, so der 65-Jährige.
Der Einlass am Sonnabend ist bereits ab 14:00 Uhr. Tickets gibt es an der Tageskasse, die BG Baskets Hamburg freuen sich über eine zahlreiche Unterstützung.

Fotocredit: MSSP – michael schwartz sportphoto

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest