BG Baskets Hamburg lösen Final-Four-Ticket

Revanche geglückt, Selbstvertrauen getankt und das Ticket für das Halbfinale um den DRS-Pokal gelöst: Die abgearbeitete To-Do-Liste der BG Baskets Hamburg liest sich an diesem Wochenende äußerst erfolgreich. Beim starken Aufsteiger aus Kaiserslautern setzten sich Hamburgs Rollstuhlbasketballer im Viertelfinale des Pokalwettbewerbes mit 56:44 (30:29) durch.

Weiterlesen …

Den Frust von der Seele geschossen: Baskets landen Kantersieg

Die BG Baskets Hamburg sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Zum Abschluss der Hinrunde haben Hamburgs Rollstuhlbasketballer das Tabellenschlusslicht aus Jena mit einer 88:33-(40:14) Packung nach Hause geschickt. Zu keinem Zeitpunkt hatten die Caputs aus Sachsen den Hausherren etwas entgegen zu setzen, bereits nach zehn Spielminuten zeigte die Anzeigetafel im Wilhelmsburger InselPark einen vorentscheidenden 27:4 Zwischenstand.

Weiterlesen …

Olympia-Initiative für Hamburg gestartet

In Hamburg starten jetzt zahlreiche Aktivitäten, um die  Hamburgerinnen und Hamburgern für Olympische und Paralympische Spiele in der Hansestadt  zu begeistern und sie zu Unterstützern dieses großartigen Projekts zu machen. Als Erster Olympia-Botschafter Hamburgs hat der Unternehmer und Mäzen Alexander Otto heute im Haus des Sports gemeinsam mit Sportsenator Michael Neumann, Sportbund-Vize-Präsident Klaus Widegreen und Handelskammer-Präses Fritz Horst Melsheimer die gemeinsam konzipierte Olympia-Initiative für eine Bewerbung der Hansestadt um die Olympischen Sommerspiele 2024 vorgestellt.

Weiterlesen …

Baskets geben sicher geglaubten Sieg aus der Hand

Die BG Baskets Hamburg haben den Sprung zuück in die Erfolgsspur verpasst. Bei den GOLDMANN Dolphins Trier kassierte die Mannschaft von Cheftrainer Holger Glinicki eine unglückliche 71:74 (46:37)-Niederlage. Für Hamburgs Rollstuhlbasketballer trafen Hiro Kozai (25 Punkte), Reo Fujimoto (22) und Mustafa Korkmaz (14) am Besten. Für die Hausherren überzeugte Spielertrainer Dirk Passiwan mit 45 Punkten.

Weiterlesen …

BG Baskets verlieren Spitzenspiel

Die BG Baskets Hamburg haben das Spitzenspiel der Rollstuhlbasketball-Bundesliga (RBBL) gegen das Oettinger RSB Team Thüringen verloren. In der heimischen InselPark-Arena kassierte die Mannschaft von Cheftrainer Holger Glinicki eine empfindliche 67:77 (53:56)-Niederlage (Viertelergebnisse: 20:21,13:15, 20:20, 14:21). Als Topscorer für Hamburgs Rollstuhlbasketballer trugen sich die japanischen Nationalspieler Hiro Kozai (21) und Reo Fujimoto (15) sowie Mustafa Korkmaz (15) in die Statistiken ein.

Weiterlesen …

DRS-Pokal: BG Baskets treffen auf Kaiserslautern

Im Viertelfinale des DRS-Pokals treffen die BG Baskets Hamburg auf die FCK Rolling Devils aus Kaiserslautern. Das ergab die Auslosung der besten acht Mannschaften im Pokalwettbewerb des Deutschen Rollstuhlsportverbandes. Die Begegnung wird am 13./14. Dezember 2014 ausgespielt. Im Lostopf standen sieben Bundesligisten sowie mit Hannover United auch eine Mannschaft aus der 2. RBBL-Nord. Das TOP4 um den DRS-Pokal findet am 28. und 29. März 2015 statt, der Austragungsort steht noch nicht fest. Alle Viertelfinalpartien im Überblick:

Weiterlesen …

DRS-Pokal: Baskets lösen Viertelfinalticket

Die BG Baskets Hamburg sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und haben problemlos das Viertelfinalticket für den Pokalwettbewerb des Deutschen Rollstuhlsportverbandes gelöst. In der ersten Turnierrunde sicherte sich die Mannschaft von Cheftrainer Holger Glinicki mit einem 90:10-Erfolg über den RSC Oldenburg, sowie einem 86:24-Sieg gegen ALBA BERLIN den Tagessieg. Die beiden unterklassigen Mannschaften konnten Mustafa Korkmaz, Annika Zeyen & Co. zu keiner Zeit ausreichend Gegenwehr leisten.

Weiterlesen …

Bittere Niederlage in der Pfalz: Last-Minute-Pleite für BG Baskets in Kaiserslautern

Die BG Baskets Hamburg haben am sechsten Spieltag den Weg zurück in die Erfolgsspur verpasst. Beim starken Aufsteiger aus Kaiserslautern musste sich die Truppe von Cheftrainer Holger Glinicki am Samstagabend mit 62:63 (37:32) geschlagen geben. Ohne ihren etatmäßigen Center Reo Fujimoto, der bei einem Nationalmannschaftslehrgang in Japan weilt, fehlte den Nordlichter die nötige Präsenz unter den Brettern.

Weiterlesen …

Ein gebrauchter Abend für Hamburgs Rollstuhlbasketballer

Die BG Baskets Hamburg haben ihr zweites Heimspiel in der Wilhelmsburger Basketball-Arena verloren. Beim Aufeinandertreffen mit dem RSC Rollis Zwickau setzte es für die Mannschaft von Cheftrainer Holger Glinicki eine vermeidbare 61:75 (28:25) Niederlage. Für die Gastgeber traf der japanische Nationalspieler Hiro Kozai (26 Punkte, 3 Dreier) am besten, der Deutsche Vizemeister aus Zwickau konnte gleich fünf Akteure in so genannten „double figures“ aufweisen und überzeugte mit einer starken Teamleistung.

Weiterlesen …

Nordisch Inklusive: BG Baskets Hamburg präsentieren gemeinsam mit Sportsenator Michael Neumann inklusiven Slogan

Nicht nur im hohen Norden an Elbe und Alster ist der Rollstuhlbasketball gelebte Inklusion – Behinderte, Nicht-Behinderte, Frauen und Männer aus verschiedenen Ländern gehen als Team gemeinsam auf Korbjagd – in einer Liga: der Rollstuhlbasketball-Bundesliga. Das spektakulärste Spiel auf Rädern ist dabei in Hamburg fest verankert und transportiert wie kaum eine andere Sportart den Paralympischen Gedanken. Mit ihrem neuen Motto „Nordisch Inklusive (#NordischInklusive)“ haben die BG Baskets Hamburg nun dieser Grundlage einen Slogan verpasst und verstehen sich als konsequentes Aushängeschild für Inklusion und Barrierefreiheit – und damit als passender Werbeträger für die Bewerbung um die Austragung der Paralympischen Spiele 2024 in Hamburg. 

Weiterlesen …

Pin It on Pinterest