BG Baskets besiegen Deutschen Meister

Gelungener Jahresauftakt für Hamburgs Rollstuhlbasketballer: Die BG Baskets Hamburg landen bei Rekordmeister RSV Lahn-Dill einen 60:56-Auswärtserfolg. Beim Überraschungscoup überzeugte vor allem das Trio Mustafa Korkmaz (20 Punkte, fünf Assists), Reo Fujimoto (23 Punkte, 14 Rebounds) und Hiro Kozai (17 Punkte, fünf Rebounds, fünf Assists). Für den amtierenden Champion aus Wetzlar war es die erste Heimniederlage nach einer beeindruckenden Serie von insgesamt 22 Siegen vor eigener Kulisse. 
"Wir haben uns heute die Punkte wieder geholt, die wir im November in Trier und Kaiserslautern verloren haben", ordnete Cheftrainer Holger Glinicki den Sieg in Mittelhessen gleich nach dem Schlusspfiff richtig ein. Denn auch wenn der Erfolg in der Fremde nicht zwingend eingeplant war, zählen vor allem die kommenden Wochen für Annika Zeyen, Nik Neuroth & Kollegen. Denn nur bei weiteren Siegen haben die Hansestädter die Möglichkeit, nachzulegen und die Playoff-Plätze wieder am Horizont zu erblicken. "Wir haben in Wetzlar vor allem in der zweiten Halbzeit gewonnen, weil wir uns in der Defense gesteigert haben und insgesamt höher verteidigt haben", analysierte Glinicki. Heißt: Wetzlars Topscorer Thomas Böhme (27 Punkte) traf vor dem Kabinengang starke 72% aus dem Feld, wurde allerdings im zweiten Abschnitt an die Kette gelegt und hatte kaum Freiheiten. 
Auch wenn der Ausfall der beiden US-Leistungsträger Steve Serio und Michael Paye die Hausherren sichtlich schwächte, zeigte sich Holger Glinicki hochzufrieden mit der Leistung seiner Baskets gegen den Double-Sieger. "Wir haben das Feld breit gemacht und uns nach einem 10-Punkte-Rückstand zurück gekämpft. Vor allem Reo hat trotz Foulbelastung sehr clever gespielt und viele Rebounds geholt", verteilte der Übungsleiter ein Sonderlob an seinen japanischen Center. Nachdem die Elbe-Korbjäger die Partie gedreht hatten, war es dem niederländischen Nationalspieler Mustafa Korkmaz vorbehalten, den berühmten Sack endgültig zu zu machen. In mehreren 1:1-Situationen war Korkmaz nicht zu stoppen und besiegelte den 60:56-Erfolg für seine Farben. 
Bereits am kommenden Samstag können die BG Baskets Hamburg die gezeigte Leistung unterstreichen und vor eigenem Publikum nachlegen. Zu Gast in der InselPark-Arena sind am 10. Januar um 19.00 Uhr die RBC Köln 99ers.

Weiterlesen …

Baskets legen sich Heimsieg unter den Weihnachtsbaum

Die BG Baskets Hamburg haben sich selbst einen erfolgreichen Start in die Rückrunde der Rollstuhlbasketball-Bundesliga (RBBL) unter den Weihnachtsbaum gelegt. Im letzten Heimspiel des Jahres 2014 sichern sich die Hanseaten einen auch in dieser Höhe verdienten 71:41-Erfolg über die Roller Bulls St. Vith. Die Mannschaft von Cheftrainer Holger Glinicki beenden damit das Kalenderjahr mit einer ausgeglichenen Bilanz von fünf Siegen und fünf Niederlagen.

Weiterlesen …

BG Baskets Hamburg lösen Final-Four-Ticket

Revanche geglückt, Selbstvertrauen getankt und das Ticket für das Halbfinale um den DRS-Pokal gelöst: Die abgearbeitete To-Do-Liste der BG Baskets Hamburg liest sich an diesem Wochenende äußerst erfolgreich. Beim starken Aufsteiger aus Kaiserslautern setzten sich Hamburgs Rollstuhlbasketballer im Viertelfinale des Pokalwettbewerbes mit 56:44 (30:29) durch.

Weiterlesen …

Den Frust von der Seele geschossen: Baskets landen Kantersieg

Die BG Baskets Hamburg sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Zum Abschluss der Hinrunde haben Hamburgs Rollstuhlbasketballer das Tabellenschlusslicht aus Jena mit einer 88:33-(40:14) Packung nach Hause geschickt. Zu keinem Zeitpunkt hatten die Caputs aus Sachsen den Hausherren etwas entgegen zu setzen, bereits nach zehn Spielminuten zeigte die Anzeigetafel im Wilhelmsburger InselPark einen vorentscheidenden 27:4 Zwischenstand.

Weiterlesen …

Olympia-Initiative für Hamburg gestartet

In Hamburg starten jetzt zahlreiche Aktivitäten, um die  Hamburgerinnen und Hamburgern für Olympische und Paralympische Spiele in der Hansestadt  zu begeistern und sie zu Unterstützern dieses großartigen Projekts zu machen. Als Erster Olympia-Botschafter Hamburgs hat der Unternehmer und Mäzen Alexander Otto heute im Haus des Sports gemeinsam mit Sportsenator Michael Neumann, Sportbund-Vize-Präsident Klaus Widegreen und Handelskammer-Präses Fritz Horst Melsheimer die gemeinsam konzipierte Olympia-Initiative für eine Bewerbung der Hansestadt um die Olympischen Sommerspiele 2024 vorgestellt.

Weiterlesen …

Baskets geben sicher geglaubten Sieg aus der Hand

Die BG Baskets Hamburg haben den Sprung zuück in die Erfolgsspur verpasst. Bei den GOLDMANN Dolphins Trier kassierte die Mannschaft von Cheftrainer Holger Glinicki eine unglückliche 71:74 (46:37)-Niederlage. Für Hamburgs Rollstuhlbasketballer trafen Hiro Kozai (25 Punkte), Reo Fujimoto (22) und Mustafa Korkmaz (14) am Besten. Für die Hausherren überzeugte Spielertrainer Dirk Passiwan mit 45 Punkten.

Weiterlesen …

BG Baskets verlieren Spitzenspiel

Die BG Baskets Hamburg haben das Spitzenspiel der Rollstuhlbasketball-Bundesliga (RBBL) gegen das Oettinger RSB Team Thüringen verloren. In der heimischen InselPark-Arena kassierte die Mannschaft von Cheftrainer Holger Glinicki eine empfindliche 67:77 (53:56)-Niederlage (Viertelergebnisse: 20:21,13:15, 20:20, 14:21). Als Topscorer für Hamburgs Rollstuhlbasketballer trugen sich die japanischen Nationalspieler Hiro Kozai (21) und Reo Fujimoto (15) sowie Mustafa Korkmaz (15) in die Statistiken ein.

Weiterlesen …

Pin It on Pinterest