Neuzugang für die BG Baskets Hamburg

Martin Steinhardt wechselt vom RSC Osnabrück in die Hansestadt

Die BG Baskets Hamburg treiben die Kaderplanung für die kommende Saison in der 1. Rollstuhlbasketball Bundesliga weiter voran: Vom letztjährigen Tabellendritten der 2. RBBL Nord, dem RSC Osnabrück, wechselt Martin Steinhardt zu den HSV-Rollstuhlbasketballern. Der 28-Jährige war in der vergangenen Spielzeit mit durchschnittlich 26,2 Punkten pro Spiel zweitbester Scorer der 2RBBLN.

Alireza Ahmadi, Spielertrainer der BG Baskets, freut sich über seinen Neuzugang: „Martin steht in der kommenden Spielzeit der 1. Rollstuhlbasketball Bundesliga vor neuen Aufgaben und wir sind überzeugt davon, dass er diese bewältigen wird. Für ihn ist es eine große Chance, sich auf einer neuen Bühne zu beweisen.“ David Schulze, Koordinator der BG Baskets Hamburg im HSV, ergänzt: „Wir sind froh, dass wir mit Martin einen treffsicheren Center für uns gewinnen konnten, der bereits reichlich Erfahrung besitzt und zudem die Stadt und unseren Verein bestens kennt und sich mit beidem identifiziert.“

Steinhardt spielte bereits von 2011-2013 in Hamburg, bevor es ihn nach Stationen beim BSV Achim, den Baskets 96 Rahden und dem RSC Osnabrück nun erneut in die Hansestadt zieht. „Ich freue mich wahnsinnig auf die neue Herausforderung“, kommentiert er seinen Wechsel zum HSV. „Ich möchte mich und mein Spiel weiter verbessern und habe bei den BG Baskets nun die besten Chancen dazu. Dass sich mein Lebensmittelpunkt auch über den Sport hinaus nach Hamburg verlagert, passt natürlich perfekt.“

Martin Steinhardt wird bereits beim Vorbereitungsturnier in Elxleben am kommenden Wochenende zum Kader der HSV-Rollstuhlbasketballer zählen. Dort treffen die BG Baskets unter anderem auf RBB München, die BSC-Rollers Zwickau und den amtierenden Deutschen Meister und Champions League-Sieger RSB Thuringia Bulls.

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest