Neues Team. Neuer Name.

Die BG Baskets Hamburg starten mit einem neuen Team in die Bundesligasaison 2013/2014.  Mit sieben Neuzugängen hat kein anderes Team der RBBL sein Gesicht in diesem Sommer so verändert wie das Rollstuhlbasketball-Team aus Hamburg.

Neben Edina Müller und Maya Lindholm spielen jetzt mit Annika Zeyen und Gesche Schünemann zwei weitere Nationalspielerinnen aus dem Paralympics-Gold-Team von London für Hamburg.
Die 28-jährige Annika Zeyen kommt von der University aus Alabama an die Elbe. „Mit Annika bekommen wir die beste 1-Punkte Spielerin der Welt in unser Team. Mit ihrer Punktezahl und ihrem Spielverständnis ist sie eine riesige Verstärkung für die BG Baskets,“ so der Bundestrainer.
Gesche Schünemann wechselt vom Deutschen Meister RSV Lahn-Dill nach Hamburg. Um im Team der BG Baskets wichtige Spielerfahrungen zu sammeln, folgte Sie dem Lockruf von Bundestrainer Holger Glinicki,: „Gesche wird bei uns wieder Spaß am Basketball bekommen, damit sie dann in der neuen Saison auch wieder auf ihrem höchsten Niveau spielen kann. Mit ihrer Treffsicherheit aus der Distanz wird sie hoffentlich das ein oder andere Spiel für uns mit entscheiden.“

Internationale Verstärkung kommt mit dem niederländischen Duo Robin Poggenwisch und Marc van de Kuilen. Beide Spieler haben mit ihrer Nationalmannschaft an der Eurobasketball 2013 in Frankfurt teilgenommen und dort das Ticket für die anstehende Weltmeisterschaft 2014 in Süd-Korea gelöst.
„Robin ist ein sehr talentierter Pointgard, der mit seiner Geschwindigkeit und Wendigkeit das Spiel sehr schnell machen kann. Er soll und wird unser Spiel auf dem Court organisieren. Marc ist in der Defense und Offense gleich stark. Schnell, wendig und sehr kampfstark. Ein super Teamplayer“, freut sich Holger Glinicki über die Neuverpflichtung der beiden Holländer.

Einen richtigen Transfercoup haben die BG Baskets mit dem Japaner Hiroaki Kozai gelandet. Der Scharfschütze spielte die vergangenen fünf Jahre an der University of Illinois und wurde vergangene Saison zum wertvollsten Spieler der amerikanischen Collegeliga gewählt. „Hiro ist in der Offense eine Waffe, da er von allen Positionen sehr gefährlich ist. Er ist auch ansonsten ein lustiger Vogel, deshalb werden wir sicher viel Spaß mit ihm haben.“

Jan Niklas Neuroth wechselt vom Ligakonkurrenten Mainhatten Skywheelers an die Elbe. Er hat in Hamburg eine Ausbildung begonnen und möchte seine noch junge Rollstuhlbasketballkarriere im Team von Holger Glinicki fortsetzen. „Mit Niklas haben wir ein großes Talent dazu bekommen. Er wird bei uns die Zeit bekommen, um sich mit dem Team Schritt für Schritt weiter zu entwickeln“, so der Bundestrainer Glinicki.

Neuzugang Nummer sieben ist der Tscheche Lukas Hartig. Er kommt aus der 2. Bundesliga und war die vergangenen Jahre für Salzburg aktiv. „Lukas ist ein großer und technisch sehr starker Center mit viel Potential. Er muss aber im Training noch an seiner Defense arbeiten und sich an das Tempo und Härte in der 1.Bundesliga gewöhnen."

Komplettiert wird der Kader der BG Baskets Hamburg für die Saison 2013/2014 durch Kapitän Nikolaus Classen und Dirk Thalheim.

BG Baskets Coach Holger Glinicki hat folgende Ziele für die kommende Saison: „Das ausgegebene Saisonziel für die neue Saison ist Platz 5 bis 6. Wenn wir gut in die Saison kommen und alles perfekt läuft, können wir vielleicht auch Richtung Play Offs schauen. Meine wichtigste Aufgabe ist es, die sieben Neuzugänge zügig zu integrieren, damit wir uns über die ersten Spiele schnell als Team finden. Viel hängt auch davon ab, wie wir die beiden ersten Partien gegen unsere direkten Konkurrenten Trier und Frankfurt gestalten können.“

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest