Mojtaba Kamali verlängert bei den BG Baskets Hamburg

Der Hamburger Sport-Verein e.V. hat den Vertrag mit dem iranischen Nationalspieler Mojtaba Kamali vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert.

Der 22-jährige Mojtaba Kamali, der in der vergangenen Woche erstmals in den erweiterten Kader der iranischen Nationalmannschaft berufen wurde, verlängert seinen Vertrag bei den HSV-Rollstuhlbasketballer:innen vorzeitig bis 2022. Der 4,5-Punkte-Spieler wechselte zur Saison 2019/20 von B.B. Ankaraspor nach Hamburg, imponierte vom ersten Tag an mit seinem unglaublichen Ehrgeiz und überzeugte mit starken Scorer-Qualitäten. Mit 23,9 Punkten/Spiel avancierte Kamali in der abgelaufenen 1. Rollstuhlbasketball Bundesliga-Saison zum zweitbesten Scorer der Liga.

BG Baskets-Trainer Alireza Ahmadi über den Verbleib seines Landsmanns: „Mojtaba hat ein großartiges Potenzial, seine Fortschritte in den vergangenen beiden Jahren sind beeindruckend. Ich glaube, dass er im Rollstuhlbasketball noch sehr viel erreichen kann.“

„Mit Mojtaba Kamali haben wir ein großes Talent in unseren Reihen. Er hat sich sehr gut entwickelt und konnte sich durch seinen außergewöhnlichen Ehrgeiz und seinen Fleiß im Training in die Starting Five integrieren“, ergänzt Co-Trainer Peter Richarz. „Mit seiner Schnelligkeit und Treffsicherheit wusste er bereits in vielen Spielen zu überzeugen.“

Auch David Schulze, Koordinator der BG Baskets Hamburg, ist froh über den Verbleib des Youngsters: „Wir freuen uns mit Mojtaba weiterhin einen ehrgeizigen, jungen Spieler an Bord zu haben und wollen auch in Zukunft mit ihm gemeinsam das Team weiterentwickeln.“

Foto: MSSP

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest