Generation Inklusion: Rollt. #6 ab sofort erhältlich

Mit der sechsten Ausgabe der Rollt., Deutschlands einzigem Magazin für den Rollstuhlbasketball, grüßen die Macher zwischen Astra-Bier und Franzbrötchen mit einem nordischen „Moin, Moin!“ direkt aus Hamburg – und haben alle wichtigen Informationen zum Pokal Final Four der Rollstuhlbasketball-Bundesliga (28. / 29. März, Insel Park-Arena) gleich mitgebracht.

Wer schnappt sich den ersten Titel 2015? Können die Herausforderer den Serien-Champion aus dem Lahn-Dill-Kreis wirklich stoppen? Gemeinsam mit Bundestrainer Peter Richarz haben die Rollt.-Redakteure die Chancen der einzelnen Clubs im Themen-Special genau unter die Lupe genommen.

Apropos unter die Lupe nehmen: In einer zwölf-teiligen Serie stellt Rollt. in 2015 Standorte vor, die sich die neu geschaffene Auszeichnung „Rollt. bei uns!“ durch innovative Ideen redlich verdient haben. Die Rhine River Wiesbaden, die beiden Münchner Stadtrivalen sowie der BBC Warendorf machen den Anfang, weitere interessante Projekte aus ganz Deutschland werden folgen.

Mit Verena Bentele (Behindertenbeauftragte der Bundesregierung) und Bloggerin Laura Gehlhaar legen gleich zwei erfolgreiche Frauen ihre Ansichten für mehr Vielfalt, Chancengleichheit und Gleichberechtigung in der sechsten Ausgabe des 60-Seiten starken Magazins dar. Sicherlich ebenso spannend, wie der Gastbeitrag von Wheelchair-Skater David Lebuser zur Mobilität von Kindern im Rollstuhl.

Dazwischen, davor und dahinter: Jede Menge Basketball! Angereichert mit Wortwitz, spektakulären Bildern aus den Kameras der Fotografen der Rollstuhlbasketball-Bundesliga, gewürzt mit einer frischen Optik aus dem Hause Konsum-Grafik Oldenburg und abgeschmeckt mit einer transparenten und durchaus kritischen Sichtweise auf die Entwicklung der wohl spektakulärsten Sportart auf Rädern. Und das – im wahrsten Sinne des Wortes – fetter als je zuvor: Denn von schlanken 36 Seiten im Jahr 2013 hat sich der Inhalt des Magazins heute fast verdoppelt. 60 Seiten Rollstuhlbasketball und Inklusion. Ein Alleinstellungsmerkmal nicht nur in Deutschland.

Dabei bleibt die Rollt. ein ehrenamtlich geführtes Projekt, das sich immer mehr Unterstützern und Partnern wie beispielsweise AUDI, dem Hotel Mar y Sol Teneriffa, RS Speichenschutz, mobitrain.de, Pro Activ Rehatechnik, Rolli World, rehability, der BG ETEM oder der ING-DiBa Bank erfreut. Rollt. #06 ist für 4.50 Euro online zu beziehen, das Abo für 2015 gibt es für 20.00 Euro.

Pressekontakt:

Rollt. – Das Magazin für Rollstuhlbasketballc/o Martin Schenk, Sven Labenz

Parkettgeschichten GbR

Am Beinestein 19 | 55270 Ober-Olm

hallo@rollt-amagzin.de

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest