Ersatzgeschwächte Baskets siegen in Jena

Die BG Baskets Hamburg beenden die Hauptrunde der Spielzeit 2014/15 auf einem starken vierten Tabellenplatz. Zum Abschluss der regulären Spielzeit feierte die ersatzgeschwächte Mannschaft von Cheftrainer Holger Glinicki einen 70:45-Auswärtserfolg bei den Jena Caputs, die nun den bitteren Gang in die 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga antreten müssen. Beim 12. Saisonsieg für Hamburgs Rollstuhlbasketballer glänzten Mareike Miller (20 Punkte, neun Rebounds), Mustafa Korkmaz (23 Punkte) sowie Robin Poggenwisch (acht Punkte, 12 Rebounds). 

 "Ich bin heute sehr stolz auf unsere Mannschaft", kommentierte Glinicki nach dem Schlusspfiff. "Wir sind ohne Hiro und Reo angetreten, gleichzeitig haben wir durch zahlreiche krankheitsbedingte Ausfälle eine schwere Trainingswoche hinter uns." Selten konnten die Baskets dabei in voller Mannschaftsstärke trainieren, umso wichtiger der starke Einsatz von Center-Spielerin Mareike Miller, die bei einer Trefferquote von 90 Prozent die Last des Teams unter den Brettern auf den eigenen Schultern trug. "Wir haben uns vor allem im 3. Viertel gesteigert, als wir das Spiel mit einer Ganzfeld-Verteidigung schließlich entschieden haben", so Glinicki weiter. Im Schlussviertel spielten die Hanseaten ihren Stiefel souverän runter und brachten den 12. Erfolg nach Hause. Der Hamburger Headcoach baut nun darauf, dass alle Akteure schnell wieder fit werden, schließlich liegt ein aufregender und entscheidender März vor den Elbe-Korbjägern.  Bereits am kommenden Samstag (07. März, 19.00 Uhr) empfangen Gesche Schünemann & Co. den RSV Lahn-Dill zum ersten Halbfinal-Spiel um die Deutsche Meisterschaft. Das Spiel findet im Wilhelmsburger InselPark statt, Tickets gibt es für fünf bzw. drei Euro an der Abendkasse. In der zweiten Halbfinal-Serie, die jeweils im Modus Best-of-Three ausgetragen werden, stehen sich das Oettinger RSB Team Thüringen und die BSC Rollers Zwickau gegenüber. Die BG Baskets Hamburg müssen dann am 21. März um 19.30 Uhr in Wetzlar zum zweiten Halbfinal-Spiel antreten, ein mögliches drittes Halbfinal-Spiel findet dann bereits am 22. März um 16.00 Uhr ebenfalls in Wetzlar statt. 

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest