Eine inklusive Welt für Menschen mit Querschnittlähmung

Am heutigen 5. September findet der fünfte internationale Spinal Cord Injury Day statt. Der weltweite Aktionstag wird jährlich von der International Spinal Cord Society (ISCoS) mit dem Ziel ausgerufen, in der Öffentlichkeit das Bewusstsein für die Anliegen Querschnittgelähmter zu stärken. Gemeinsam mit unserem Hauptpartner, dem BG Klinikum Hamburg, machen wir auf den Spinal Cord Injury Day am 5. September aufmerksam!

Durch die aktive Zusammenarbeit mit unseren Spieler*innen geben wir einen positiven Ausblick, auch für die Zeit nach der Reha. So zeigen unsere Spieler*innen in der Sporttherapie den Patient*innen wie auch mit dem Rollstuhl herausragende sportliche Leistungen sowie ein erfülltes, aktives und selbstbestimmtes Leben nach der Reha möglich sind . So hat beispielsweise auch unser Spielertrainer Alireza Ahmadi in seiner Karriere schon einiges erlebt. Seit drei Jahren lebt er mit seiner Frau in Hamburg und ist nicht nur bei unseren zahlreichen Schulprojekten ein absolutes Paradebeispiel für Integration und Inklusion. Am Klinikum trägt er zudem täglich als Ratgeber, Trainingspartner und absolutes Vorbild für viele Patienten zu einer positiven Rehabilitation bei. Dies ist ein wichtiger Baustein für eine gelungene und vollständige Rehabilitation.
Foto: Stefan Quack / BG Klinikum Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest