Doppelspieltag für die BG Baskets Hamburg

Am kommenden Wochenende steht für die HSV-Rollstuhlbasketballer:innen der nächste Doppelspieltag in der 1. Rollstuhlbasketball Bundesliga (RBBL) auf dem Programm: Am Sonnabend, 13. März, 18 Uhr, gastiert das Team von Trainer Alireza Ahmadi beim amtierenden Deutschen Meister RSB Thuringia Bulls, ehe die BG Baskets am Sonntag, 14. März, 15 Uhr, den Tabellenvierten Hannover United in der Hansestadt empfangen.

 

Nach 75 Siegen in Serie und insgesamt 1.062 Tagen ohne Niederlage ist die Serie der RSB Thuringia Bulls am vergangenen Wochenende gerissen: Mit 54:82 verlor der amtierende Deutsche Meister und aktuelle Tabellenführer der RBBL beim Rekordmeister RSV Lahn-Dill. Trotz der Niederlage gehen die Gastgeber als klarer Favorit ins Spiel. Zudem haben die Bulls mit Aliaksandr Halouski (28,8 Punkte/Spiel) den Topscorer der Liga in ihren Reihen, der bereits im Hinspiel vor einem Monat in Hamburg 38 Punkte erzielte.

 

Einen Tag später möchte das HSV-Team in der heimischen edel-optics.de Arena gegen Hannover United Revanche für die 57:72-Niederlage aus dem Hinspiel Ende Januar nehmen. In den vergangenen beiden Spielen gab es für die Gäste je einen Sieg und eine Niederlage zu verzeichnen. Zuletzt gewannen die Niedersachsen mit 72:54 bei den RBB München Iguanas, davor setzte es eine 70:77-Niederlage beim direkten Konkurrenten Rhine River Rhinos Wiesbaden.

 

Nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge wollen die BG Baskets Hamburg am kommenden Wochenende wieder einen RBBL-Sieg einfahren. Dabei kann Spielertrainer Alireza Ahmadi in beiden Partien auf seinen kompletten Kader zurückgreifen.

 

„Das Auswärtsspiel gegen die RSB Thuringia Bulls wird wie immer ein sehr hartes Spiel gegen einen sehr starken Gegner. Im Heimspiel am Sonntag gegen Hannover erwartet uns ein gut organisiertes Team. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, müssen wir über die gesamte Spielzeit dagegenhalten“, sagt BG Baskets-Trainer Alireza Ahmadi mit Blick auf den anstehenden Doppelspieltag.

 

Co-Trainer Peter Richarz ergänzt: Uns erwarten am kommenden Wochenende zwei große Herausforderungen und wir müssen uns enorm steigern, um etwas zu erreichen.“

 

Coronabedingt finden beide Partien unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Für das Heimspiel gegen Hannover United bietet der HSV e.V. erneut einen Livestream über den YouTube-Kanal des Vereins an. Die Übertragung beginnt am Sonntag, 14. März, um 14.45 Uhr.

Foto: MSSP

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest