Mobilitätspartner Mercedes Benz unterstützt BG Baskets Hamburg

Die Rollstuhlbasketballer des Hamburger SV können auch in der Saison 2016/17 auf die Unterstützung von Mobilitätspartner Mercedes Benz setzen. Cheftrainer Holger Glinicki und Paralympics-Athletin Gesche Schünemann nahmen vergangene Woche im Namen der Hamburger Rollstuhlbasketballer zwei nagelneue Fahrzeuge für die Mannschaft in Empfang.

Weiterlesen …

HSV-Quintett führt Rollstuhlbasketballerinnen bei den Paralympics an

Annika Zeyen, Gesche Schünemann, Maya Lindholm und Simone Kues sowie Bundestrainer Holger Glinicki vertreten die Farben der BG Baskets Hamburg in der deutschen Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft bei den Paralympics 2016 in Rio de Janeiro. Das Quintett der HSV-Rollstuhlbasketballer stellt den Löwenanteil eines verjüngten Team Germany, das am Zuckerhut als amtierender Paralympics-Gewinner in die „Mission Titelverteidigung“ startet und kürzlich offiziell durch Glinicki und seinen Co-Trainer Josef Jaglowski nominiert wurde. Diese Nominierung muss nun durch den Deutschen Behinderten Sportverband (DBS) bestätigt werden.

Weiterlesen …

BG Baskets Hamburg verstärken sich mit US-Nationalspieler Jake Williams

Die Rollstuhlbasketballer des Hamburger SV basteln weiter am Kader für die Saison 2016/17. Nach den Neuzugängen Matthias Heimbach und Kai Möller sowie den Vertragsverlängerungen mit Reo Fujimoto, Hiro Kozai und Mitsugu Chiwaki können die Verantwortlichen nun mit Jake Williams das nächste Puzzlestück präsentieren. Der Nationalspieler und Paralympics-Teilnehmer der USA wechselt genau wie Heimbach und Möller von den FCK Rolling Devils aus Kaiserslautern in die Hansestadt.

Weiterlesen …

BG Baskets Hamburg rollen weiterhin mit japanischer Note

Nach den beiden Neuverpflichtungen Matthias Heimbach und Kai Möller (jeweils FCK Rolling Devils) geben die BG Baskets Hamburg die ersten Vertragsverlängerungen für die kommende Spielzeit bekannt: Das japanische Trio Hiroaki Kozai, Reo Fujimoto und Mitsugu Chiwaki trägt auch 2016/2017 das Trikot der HSV-Rollstuhlbasketballer.

Weiterlesen …

Der nächste Nationalspieler für die HSV-Rollis: Kai Möller wechselt zurück nach Hamburg

Die Bundesliga-Rollstuhlbasketballer des Hamburger SV arbeiten weiterhin am Kader für die Spielzeit 2016/2017 und können eine weitere prominente Verpflichtung vermelden: Der deutsche Nationalspieler Kai Möller wechselt von den FCK Rolling Devils aus Kaiserslautern an die Elbe und unterschreibt genau wie sein alter und neuer Teamkollege Matthias Heimbach einen 2-Jahres-Vertrag.

„Kai gehört zu den besten deutschen Spielern in der Bundesliga – wir sind froh, dass er sich für uns entschieden hat. Mit ihm können wir ein starkes Team für die Zukunft aufbauen“, kommentiert BG Baskets Hamburg-Cheftrainer Holger Glinicki die prominente Verpflichtung. Möller kommt gebürtig aus der Nähe von Schleswig und kehrt mit dem Wechsel in die Hansestadt zu seinem alten Verein zurück. „Ich habe den Kontakt hierhin nie wirklich verloren“, so der 3.0-Punkte-Spieler. „Neben der Rückkehr in die Heimat spielt vor allem die hohe Qualität und die Trainingsbedingungen eine große Rolle.“ So bereitet sich Kai Möller bereits jetzt in seinem neuem Wohnzimmer, der Inselpark-Arena in Wilhelmsburg, auf die bevorstehenden Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro vor. Im Sommer kämpft der HSV-Neuzugang im Kader von Bundestrainer Nicolai Zeltinger um einen der begehrten Plätze für ein Ticket nach Brasilien.

„Ich freue mich auf eine tolle Zeit, eine fantastische Stadt, ein super Team und auf viele Zuschauer“, so der Nationalspieler im Rahmen seiner offiziellen Vorstellung. Mit Möller und Matthias Heimbach ist es den BG Baskets Hamburg gelungen, zwei deutsche Nationalspieler an die Elbe zu lotsen – weitere Neuverpflichtungen sollen in den kommenden Wochen folgen.

DRS gibt Pokalauslosung bekannt

In den vergangenen Tagen gab der Deutsche Rollstuhl-Sportverband die Auslosung für den DRS-Pokal 2016/17 bekannt. Für die BG Baskets Hamburg startet diese Reise am 5. November 2016 im hohen Norden mit einem Turnier gegen den Regionalpokalsieger Nord, bevor es danach gegen den Sieger der beiden Kontrahenten BSC Rollers Zwickau (1. RBBL) und Paderborn Ahorn Panther (2. RBBL Nord) kommt. Der Turniersieger qualifiziert sich für das Viertelfinale.

Weiterlesen …

Die BG Baskets Hamburg starten mit stark veränderter Teamstruktur in die neue Bundesliga-Saison

Die BG Baskets sind auf dem Transfermarkt in dieser Saison ausserordentlich gefordert. Mit dem Türken Bestami Boz, dem Letten Karlis Gabranovs, dem Schweizer Phillip Häfeli und dem Niederländer Mustafa Korkmaz werden gleich vier Nationalspieler die Hanseaten verlassen. Damit steht das Team vor einem großen personellen Umbruch für die neue Saison.

Weiterlesen …

Pin It on Pinterest