Spielabsage: Fehlstart in die Saison

Allem Optimismus zum Trotz, die Zweite der BG Baskets musste am Freitagabend die Auftaktpartie in der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga absagen. In der Sporthalle des Helmut-Schmidt-Gymnasiums streikte die Elektrik. Dieses wertet Spielleiter Dietmar Schlegel als „höhere Gewalt“ – Die Begegnung mit dem ASV Bonn wird dementsprechend neu angesetzt. „Glücklicher Weise konnten wir den Bonner Trainer gegen 20.30 Uhr erreichen“, berichtet BGB-Coach Bernd Eickemeyer. Da waren seine Spieler gerade dabei den Mannschaftsbus zu beladen. Auch das Schiedsrichter-Trio, das ebenfalls mehrere hundert Kilometer Anreise vor sich gehabt hätte, wurde unmittelbar informiert, so dass diese Absage zumindest keine Kosten für die Hamburger bedeutet. Nachdem die erste Verärgerung ob dieser Umstände bei der Truppe um Kapitän Dirk Thalheim verflogen war, blicken die Hamburger jetzt voran. Nach jetzigem Stand verschiebt sich der Saisonauftakt auf den 28. Oktober. Dann geben die Hansestädter ihre Visitenkarte bei der Zweiten der Köln 99ers ab.

Der Hamburger Weg – Lernen im Volksparkstadion

Die BG Baskets rollen den „Hamburger Weg“. So sind unsere Spieler immer wieder regelmäßig im Volksparkstadion bei der HSV-Stiftung „Der Hamburger Weg“. Zuletzt waren mit Anne Patzwald und Karlis Podnieks eine deutsche Nationalspielerin sowie ein lettischer Nationalspieler zu Gast. Im Rahmen des Moduls „Perspektivwechsels“ erhalten etwa 20 Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit ihr Bewusstsein für alltägliche Herausforderungen für Menschen mit Behinderung zu schärfen. Die Schülerinnen und Schüler können bei einem Probetraining mit unseren Athleten spielerisch erste Erfahrungen im Umgang mit dem Rollstuhl sammeln und erhalten anschließend eine barrierefreie Stadionführung.

Mehr Informationen zum Projekt „Lernen im Volksparkstadion – Der Hamburger Weg Klasserzimmer“findet ihr hier:

http://www.hsv.de/volksparkstadion/stadionfuehrung-museum/museum/hh-weg-klassenzimmer/

 

 

Medaillensiegerin bei Mercedes Benz Niederlassung Kollaustraße

Unsere deutsche Nationalspielerin und Silbermedaillegewinnerin (Rio 2016) Anne Patzwald und unser lettischer Nationalspieler Karlis Podnieks haben heute unseren Partner Mercedes-Benz Deutschland besucht, um die nagelneue Mercedes E-Klasse in Empfang zu nehmen und unser weißes Heimtrikot als kleines Dankeschön dem Verkaufsleiter Herrn Rössel und Frau Hanitz zu übergeben.

Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei Mercedes-Benz für die tolle Unterstützung und Bereitstellung einer E- sowie C-Klasse bedanken!
Unsere Athleten kommen so sicher und komfortabel zu den Trainingseinheiten und Spielen und freuen sich sehr mit diesen erstklassig ausgerüsteten Autos von Mercedes-Benz fahren zu dürfen.

BG Baskets verpassen den Einzug ins Finale um die Deutsche Meisterschaft

Die BG Baskets Hamburg können bei der Fortsetzung des Playoff-Halbfinales in Wetzlar nicht an ihren Erfolg aus dem ersten Match anknüpfen und verlieren die Best-of-Three-Serie gegen die Mannschaft des RSV Lahn-Dill am Ende mit 1:2. Damit ist auch die Entscheidung zum Einzug in das Finale um die Deutsche Meisterschaft im Rollstuhlbasketball zugunsten der Wetzlarer gefallen. In der Finalserie trifft das Team des RSV Lahn-Dill, wie bereits in der Vorsaison, auf den amtierenden Deutschen Meister RSB Thuringia Bulls.

Weiterlesen …

BG Baskets punkten sich zur Bronzemedaille im Final Four

Die BG Baskets Hamburg beenden das Final Four um den DRS-Pokal, wie schon in der vergangenen Saison, auf dem dritten Platz. Nachdem sich die HSV-Rollstuhlbasketballer in einer spannenden Halbfinalbegegnung dem Rekord-Pokalsieger RSV Lahn-Dill mit 84:74 (37:36) geschlagen geben mussten, triumphierten sie heute im Spiel um Platz 3 deutlich mit 83:45 (39:27) Punkten gegen die zweite Mannschaft der Hessen.

Weiterlesen …

BG Baskets greifen im Final Four um den DRS Pokal an

Kurz nach dem ersten Playoff-Halbfinalsieg um die deutsche Meisterschaft im Rollstuhlbasketball, erwartet die BG Baskets Hamburg am kommenden Wochenende schon die nächste wichtige Herausforderung auf nationalem Parkett. So treten die Korbjäger des HSV am 1. und 2. April 2017 im Final Four um den DRS-Pokal in Elxleben an.
Dabei treffen Hiroaki Kozai, Nikola Goncin und Kollegen im Halbfinale des Pokalwettbewerbs am 1. April 2017 um 14 Uhr auf einen altbekannten Widersacher – den RSV Lahn-Dill.

Weiterlesen …

Pin It on Pinterest