BG Baskets sammeln wichtige Erfahrungen beim „5. Oettinger Cup“

Im Rahmen der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga (RBBL) haben die BG Baskets am „5. Oettinger Cup“, ausgerichtet und organisiert von den RSB Thuringia Bulls, teilgenommen. Auch wenn es im direkten Duell gegen die Liga-Konkurrenz aus Elxleben und München vier Niederlagen setzte, waren die Erfahrungen für das Team von Cheftrainer Holger Glinicki enorm wertvoll: „Nach dem späten Trainingsstart mit lediglich zwei gemeinsamen Trainingseinheiten letzte Woche war noch nicht mehr zu erwarten“, urteilte der Cheftrainer der HSV-Rollstuhlbasketballer.

Ohne die beiden japanischen Nationalspieler Reo Fujimoto und Hiro Kozai musste sich das teilweise neu formierte Team um die Zugänge Bestami Boz, Philipp Haefeli und Karlis Gabranovs erst noch finden. „Wir haben noch etwas Arbeit vor uns – bedingt durch die Europameisterschaft in Worcester befinden wir uns jetzt erst in der Saisonvorbereitung. Die Mannschaft gibt allerdings in jedem Training alles, um top vorbereitet in die neue Spielzeit zu gehen“, kommentiert Glinicki.

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest