BG Baskets Hamburg erreichen Final Four

HSV-Rollstuhlbasketballer treffen im DRS-Pokal auf Lahn-Dill

Die BG Baskets Hamburg haben im DRS-Pokal das Final Four erreicht. Am gestrigen Sonntag setzten sich die HSV-Rollstuhlbasketballer im Viertelfinale mit 69:60 gegen die BSC Rollers Zwickau durch.

Vor rund 100 Zuschauern ging in der Sporthalle Horner Weg nur das erste Viertel an die Gäste aus Zwickau. Zur Halbzeit führte das HSV Top-Team mit 33:32 und baute die Führung bis zum Spielende weiter aus. Auf Seiten der BG Baskets stachen insbesondere Mojtaba Kamali und Mareike Miller heraus: Beide zeigten sich für mehr als die Hälfte der HSV-Punkte verantwortlich.

„Der Sieg war ein hartes Stück Arbeit, denn in den ersten beiden Vierteln war unsere Defense noch recht unsortiert“, so Peter Richarz, Co-Trainer der BG Baskets Hamburg. „Zu Beginn der zweiten Spielhälfte konnten wir aufgrund einer Umstellung viel aggressiver und effektiver verteidigen. In der Crunchtime haben wir es dann herausragend gemacht und endlich die entscheidenden Punkte erzielt. Das Team knüpft damit an den positiven Trend der vergangenen Woche an und belohnt sich für die Trainingsarbeit.“

Das Final Four des DRS-Pokals findet vom 29. Februar bis zum 1. März in Hannover statt. Gegner der HSV-Rollstuhlbasketballer ist der RSV Lahn-Dill. Der Rekordmeister aus Wetzlar konnte das Viertelfinale gegen Wiesbaden mit 83:45 für sich entscheiden.

BG Baskets Hamburg:

Mojtaba Kamali (23), Mareike Miller (22), Martin Steinhardt (10), Marcin Balcerowski (6), Alireza Ahmadi (4), Anne Patzwald (4), Saman Balaghi

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest