Auswärtserfolg für die BG Baskets Hamburg

HSV-Rollstuhlbasketballer gewinnen in St. Vith

Die BG Baskets Hamburg haben ihr Auswärtsspiel bei den Roller Bulls Ostbelgien am vergangenen Sonnabend mit 80:61 gewonnen. Durch den Auswärtssieg in St. Vith weist das HSV Top-Team im bisherigen Saisonverlauf mit fünf Siegen und fünf Niederlagen eine ausgeglichene Bilanz auf und steht auf dem sechsten Tabellenplatz der 1. Rollstuhlbasketball Bundesliga.

Ohne Saman Balaghi und Reo Fujimoto, dafür wieder mit Nationalspielerin Mareike Miller, war insbesondere ein starkes Schlussviertel (25:10) ausschlaggebend für den Auswärtserfolg. BG Baskets-Spielertrainer Alireza Ahmadi ist mit der Leistung seines Teams zufrieden, sieht allerdings weiterhin Verbesserungspotenzial: „Der erste Sieg im ersten Rückrundenspiel ist ein guter Auftakt in den zweiten Teil der Saison. Wir haben es in der Offense gut gemacht, müssen aber weiter an unserer Defense arbeiten.“

Topscorer bei den HSV-Rollstuhlbasketballern war Martin Steinhardt, der vor den Augen des Fanclubs „OFC HSV-Fans Ostbelgien“ 26 Punkte erzielte. Ebenso scorten Mojtaba Kamali (20 Punkte) und Mareike Miller (16) zweistellig.

Am kommenden Sonntag, dem 8. Dezember, empfangen die BG Baskets Hamburg in der heimischen edel-optics.de Arena den Rekordmeister RSV Lahn-Dill. Tip-Off der Partie ist um 15.00 Uhr

BG Baskets Hamburg:

Martin Steinhardt (26), Mojtaba Kamali (20), Mareike Miller (16), Alireza Ahmadi (9), Marcin Balcerowski (5), Anne Patzwald (4)

Foto: OFC HSV-Fans Ostbelgien

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest