Aurubis Inklusionstage

Spieler der BG Baskets Hamburg besuchen bei den „Aurubis Inklusionstagen“ weitere Schulen

In den Wochen vor dem Halbfinal-Hinspiel waren die Spieler der BG Baskets Hamburg mit den „Aurubis Inklusionstagen“ an mehreren Schulen unterwegs.

Am Dienstag, den 02. April, waren Marcin Balcerowski und Alireza Ahmadi zu Gast an der Stadtteilschule Winterhude. Hier konnten drei Klassen zwischen dem fünften und zehnten Schuljahr an dem Aurubis Inklusionstag teilnehmen. Jede der Klassen hatte insgesamt 60 Minuten Zeit und in dieser wurde der Rollstuhl kennengelernt, das Fahren mit diesem erlernt und die Unterschiede zwischen einem Alltags- und Sportrollstuhl dargestellt. Zum Abschluss wurde der Korbwurf geübt und natürlich durfte eine richtige Partie Rollstuhlbasketball auch nicht fehlen. Die Schüler und Lehrer waren von der Aktion begeistert. Ein toller Tag, der definitiv im nächstem Schuljahr wiederholt werden soll.

Desweitern durften sich die Partner von Aurubis von den „Aurubis Inklusionstagen“ überzeugen: „Der Inklusionstag an der Reformschule Winterhude hat uns gezeigt: So wird Integration und Teilhabe gelebt und erlernt! Beeindruckend, wie schnell die Kinder in die andere Rolle geschlüpft sind. Und für zwei teilnehmende Schülerinnen mit Handicap war es zudem sehr bereichernd, dass ihre Mitschüler sich auf diesen Perspektivwechsel einließen. Die zwei Profis der BG Baskets sorgen bei der Betreuung für die notwendige Authentizität. „Wir engagieren uns gern und unterstützen Kinder dabei, Grenzen zu überwinden bzw. sie gar nicht erst entstehen zu lassen“, sagt Stefanie Klein, Eventmanagement & Sponsoring Aurubis AG.

An der Grundschule Klein Flottbecker Weg waren ebenfalls Ali und Marcin unterwegs. Hier erfreuten sich drei vierte Klassen in 90 Minuten an dem Programm des „Aurubis Inklusionstags“. Die stellvertretende Schulleiterin Angela Bolte zeigte sich im Anschluss zufrieden: „Die Viertklässler waren alle sehr beeindruckt und begeistert.“

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest