Alireza Ahmadi bleibt Trainer der BG Baskets Hamburg

Der Hamburger Sport-Verein e.V. hat den Vertrag mit Spielertrainer Alireza Ahmadi vorzeitig verlängert. Der 44-jährige Iraner geht damit in seine dritte Saison als Coach der BG Baskets Hamburg.BG Baskets-Trainer Alireza Ahmadi wird auch in der kommenden Saison die Geschicke bei den HSV-Rollstuhlbasketballer:innen leiten. Damit geht der ehemalige iranische Nationalspieler und dreimalige Paralympics-Teilnehmer, der zur Saison 2017/18 zunächst als Spieler nach Hamburg wechselte, bereits in seine insgesamt fünfte Spielzeit bei den BG Baskets Hamburg.

Zu Beginn der Saison 2019/20 übernahm der 44-Jährige das Amt des Spielertrainers und erhält dabei Unterstützung von seinem Co-Trainer Peter Richarz, Diplom-Sportlehrer am BG Klinikum Hamburg und U22-Nationaltrainer Deutschlands.

„Ich liebe den Basketball und habe den größten Teil meines Lebens damit verbracht. Ich freue mich auf die kommende Saison mit den BG Baskets Hamburg und möchte meine Erfahrungen weiterhin an die jungen Spieler:innen in unserem Kader weitergeben“, sagt Alireza Ahmadi zu seiner Vertragsverlängerung.

David Schulze, Koordinator der BG Baskets Hamburg, ist froh über den Verbleib des Coaches: „Alis Wert für unser Team ist immens – seine Erfahrung, Haltung und Ambitionen sind in vielerlei Hinsicht hilfreich. Auch abseits des Spielfeldes ist er ein absolutes Vorbild und bringt sich bei zahlreichen Projekten gewinnbringend für den Verein, die Stadt sowie die Gesellschaft ein und leistet dadurch einen großartigen Beitrag für ein inklusiveres Miteinander.“

Co-Trainer Peter Richarz ergänzt: „Ich freue mich sehr, den eingeschlagenen Weg mit Ali fortsetzen zu können. Die Früchte seiner Arbeit konnten schon in den ersten beiden Jahren gut beobachtet werden. Seine langjährige internationale Erfahrung, die akribische Trainings- und Spielvorbereitung sowie sein besonnener Führungsstil sind wichtige Bausteine für die Weiterentwicklung unseres Teams.“

Foto: MSSP

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest