20-maliger RBBL-Topscorer feiert 25-jähriges Mitgliedsjubiläum

Seine Erfolge können sich sehen lassen: vier Teilnahmen an Europameisterschaften, drei bei paralympischen Spielen sowie zwei WM-Auftritte. Unter anderem durfte er sich bei der EM 2011 über Silber und den Titel als wertvollster Spieler des Turniers freuen. Die Rede ist vom Spielertrainer unseres Ligakonkurrenten, der Doneck Dolphins Trier: Dirk Passiwan.

Der gebürtige Trierer startete 1990 seine beispiellose Rollstuhlbasketball-Karriere. Drei Jahre später besuchte der Fußball-Fan erstmals ein HSV-Spiel im Volksparkstadion. Am 21.08.1993 sah der 20-malige RBBL-Topscorer einen 4:1-Heimerfolg gegen Schalke 04, zwei weitere Jahre später trat Dirk dem Supporters Club im HSV e.V. bei und ist nun bereits seit einem Vierteljahrhundert Mitglied im Verein. „Ich bin total überrascht. dass es jetzt schon 25 Jahre sind, aber ich bin stolz, in guten und in schlechten Zeiten hinter dem HSV gestanden zu haben und werde das auch noch weiterhin, mindestens die nächsten 25 Jahre, tun. Lasst uns die Daumen drücken für eine bessere Zukunft“, so der Ausnahmekönner.
Wir bedanken uns für diese Verbundenheit und Treue und freuen uns auf spannende Duelle auf dem Spielfeld! Am 21./22. November 2020 geht es für unsere HSV-Rollstuhlbasketballer zum Auswärtsspiel nach Trier und am 27. Februar 2021 wird Dirk mit seinen Dolphins im Rahmen des vorletzten RBBL-Spieltags zu Gast in Hamburg sein. Wir freuen uns auf das baldige Wiedersehen und wünsche Dir alles Gute, Dirk!
Foto: MSSP

Schreibe einen Kommentar

Pin It on Pinterest